Zahnaufhellung

Zahnaufhellung(Bleaching) in Köln – Junkersdorf für schöne, weiße Zähne

Ein strahlend weißes Lächeln ist Ihre ganz persönliche Visitenkarte. Es drückt Gesundheit, Hygiene, Erfolg und Seriosität aus.
Wie jedoch kann man Zähne so weiß bekommen bzw. den Weißgrad beeinflussen? Die Antwort kommt ursprünglich aus den USA: „Bleaching“ – zu deutsch: Zahnaufhellung.

Bleaching bedeutet „Bleichen“

und entstand aus einer altbekannten Problematik heraus: Seit jeher verfärbten sich Zähne durch die Nahrungsaufnahme; ergänzt durch den Genuß von Tabak und Medikamenten, vor allem aber durch bestimmte Lebensmittel wie Kaffee, Tee und Rotwein werden sie bei jedem Menschen dunkler und sehen mit der Zeit immer „verbrauchter“ aus.

Die moderne Zahnheilkunde hat sich dem Verlangen nach „perfekten“ Zähnen und dem strahlend weißen Lächeln angenommen. Inzwischen werden die verschiedensten Verfahren angeboten, auch in unserer Praxis in Köln – Junkersdorf.

Können alle Patienten ihre Zähne aufhellen und wird eine Vorbehandlung benötigt?

Zunächst werden die Zähne gründlich untersucht und bei einer professionellen Zahnreinigung gereinigt. Zahnstein und Verschmutzungen auf der Oberfläche müssen entfernt werden um ein harmonisches Ergebnis zu ermöglichen.

Danach wird die Zahnfarbe digital erfasst, die individuellen Wünsche der Zahnaufhellung besprochen und die Art des Bleachings ausgewählt.

Was für Arten von „Bleaching“ gibt es?

Es gibt zwei Arten des Bleachings: „InOffice Bleaching“ und „Home Bleaching“. Diese unterscheiden sich in der Dauer, dem Vorgehen und der Art der verwendeten Materialien. Die Entscheidung, welches Verfahren der Zahnaufhellung für Sie am geeignetsten ist, hängt von Ihren Wünschen und Voraussetzungen ab. Ihr Behandler in Köln Junkersdorf steht Ihnen bei der Auswahl der Methode zur Seite.

Wie ist der Ablauf eines „InOffice Bleaching“?

Am eigentlichen Bleaching Termin wird ein Wangenexpander eingesetzt, um die zu bleichenden Zähne für die Behandlung freizulegen. Als zusätzlicher Schutz wird eine dünne Kunststoffschicht auf das Zahnfleisch aufgetragen.

In mehrfachen Zyklen (jeweils ca. 20 Minuten) wird das Gel abgesaugt, frisches Gel aufgetragen und die Zähne werden erneut belichtet. Insgesamt können mehrere Zyklen erforderlich sein, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Dies hängt von der gewünschten Zahnfarbe und der Art der Verfärbung (z.B. Kaffee, Zigaretten etc.), der Tiefe der Verfärbung und des Alters ab. Bei einigen Patienten kommt es während und nach der Aufhellung zu Sensibilitäten (Überempfindlichkeit bei Kälte und Wärme) sowie einem latenten Drücken in den Zahnhülsen, das in der Regel nach 24 Stunden verschwunden ist. Auch ein einzelner, toter Zahn lässt sich durch Bleaching aufhellen.

Wie ist der Ablauf eines „Home Bleaching“?

Beim „Home Bleaching“ wird zuerst ein Gebiss-Abdruck angefertigt, der als Vorlage für eine Gebissschiene dient. Auf diese Schiene wird ein spezielles Bleichgel aufgetragen, das beim Tragen der Schiene über Nacht seine Wirkung entfaltet. Dieses Verfahren muss mehrfach angewendet werden und kann bis zu einigen Wochen dauern, ist allerdings für den Patienten komfortabel, da er es selbst zuhause anwenden kann. Speziell hierbei gibt es mittlerweile viele verschiedene Systeme und Hersteller.

Ihre individuelle Bleaching-Beratung erhalten Sie exklusiv in Ihrer Zahnarztpraxis zahn.liebe in Köln Junkersdorf. Sprechen Sie uns an!

Die Zahnaufhellung durch „Bleaching“ ist eine kosmetische Behandlung, die generell nicht von den Krankenkassen übernommen wird.